Betonfräse Hilti DG 150

 59,00 inkl. MwSt. / day

7 days+ : -20% / day

Hilti DG 150

Betonschleifgerät für schwere Schleif- und Aufrauarbeiten an Beton und zum Entfernen von Lack und Beschichtungen.

Untergrundmaterial: Beton, Beschichtungen, Injektionsmörtel, Epoxidharz, Zement.

Vorrätig

Clear dates

Artikelnummer: 5678 Kategorien: , ,

Beschreibung

Hilti DG 150

Betonschleifgerät für schwere Schleif- und Aufrauarbeiten an Beton und zum Entfernen von Lack und Beschichtungen
Untergrundmaterial: Beton, Beschichtungen, Injektionsmörtel, Epoxidharz, Zement
Leerlaufdrehzahl: 6600 U/Min.

Zusätzlich zur Miete berechnen wir pro Millimeter Abnutzung des Stahlträgers der DG 50€. Nähere Informationen zur Abnutzung von Diamantwerkzeugen weiter unten.

Vorteile

Spezielles Schleifsystem – für maximale Produktivität sowie schnelleres Schleifen und Abtragen im Vergleich zu herkömmlichen Winkelschleifern
Bürstenloser Motor – für bis zu 10-mal längere Lebensdauer als herkömmliche Motoren von Winkelschleifern
Schnellstopp: Die Topfscheibe stoppt nur zwei Sekunden nach dem Entlasten des Schalters
Höhenverstellbare Staubhaube zum Kantenschlefen
Höhenverstellbare Staubhaube und Randöffnung für optimale Staubabsaugung

Anwendungen

Oberflächenschleifen von Beton, Estrich, Fliesenkleber
Entfernen von Beschichtungen (Farbe, Klebstoffreste usw.) auf Beton

Wichtig

Diamantwerkzeuge sind teuer in der Anschaffung. Daher berechnen wir den Verschleiß dieser Werkzeuge prozentual zum Neuanschaffungswert.

Laien sind der Meinung, dass die Diamanten, während des Arbeitens mit Diamantwerkzeugen, gleichmäßig abgeschliffen werden. Dies ist allerdings nicht der Fall. Denn beim Schleifvorgang mit einem Diamanttopfschleifer beispielsweise wird die scharfe Kante des Diamanten das Material abschaben. Der Diamant bricht sich während des gesamten Schleifvorgangs immer wieder neu und produziert so ständig neue scharfe Kanten. Daher ist die Bindung besonders wichtig und macht ein hochwertiges Diamantwerkzeug aus. Die Bindung der Diamanten bietet bei fast allen Diamantwerkzeugen der Stahlträger. Dieser unterliegt einer Abnutzung. Ist er maximal abgenutzt, ist das Diamantwerkzeug verschlissen.

Deshalb berechnen wir pro Millimeter Abnutzung des Stahlträgers der DG 50€.

Bei der Abholung wird die Dicke mittels Schieblehre gemessen und notiert. Bei der Abgabe des Werkzeugs wirds an Hand der Differenz die Verschleißpauschale berechnet.

Das könnte dir auch gefallen …